Gymnasiale Oberstufe

Gymnasiale Oberstufe

Über 200 Abiturientinnen und Abiturienten verlassen jedes Jahr erfolgreich unsere gymnasiale Oberstufe. Mit dieser Jahrgangsbreite können wir – als eines der größten hessischen Oberstufengymnasien – ein überdurchschnittlich vielfältiges Spektrum an Grund- und Leistungskursen anbieten. Daneben gibt es einige weitere Besonderheiten unserer gymnasialen Oberstufe, die wir im folgenden genauer vorstellen.

FÄCHER AN DER MSO

Durch die besondere Konzeption als Oberstufengymnasium mit kaufmännischer Berufsschule bietet die Modellschule Obersberg ihren gymnasialen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, mit den Fächern Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftslehre oder Rechnungswesen einen wirtschaftlichen Schwerpunkt im Abitur zu setzen. Dadurch ergibt sich ein außergewöhnlich breites Angebot an Fächern: 

Fachbereich I

sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Latein
  • Spanisch
  • Kunst
  • Musik
  • Darstellendes Spiel

Fachbereich II

gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld

  • Geschichte
  • Politik und Wirtschaft
  • Ethik
  • ev. Religion
  • kath. Religion
  • Philosophie
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Wirtschaftslehre

Fachbereich III

mathematisch-naturwissenschaftliches Aufgabenfeld

  • Mathematik
  • Biologie
  • Chemie
  • Physik
  • Informatik
  • Rechnungswesen

Sport

PROFILSYSTEM

Eine Besonderheit der Modellschule Obersberg ist die Profiloberstufe. Durch die Wahl eines Profils, das aus dem Leistungsfach 1 und zwei Grundkursfächern besteht, können die Schülerinnen und Schülern durch die gesamte Oberstufe hindurch in einem Klassenverband verbleiben. Neben dem Vorteil der vertrauten Lerngruppe werden durch die Profile fächerübergreifende Lernvorhaben organisatorisch unterstützt.

Profile

Zurzeit besteht das Angebot für die kommende E2 aus den folgenden zehn Profilen:

Profil Leistungsfach 1 Grundkurs 1 Grundkurs 2
1 Deutsch Geschichte Mathematik
2 Kunst / Musik Deutsch Geschichte
3 Englisch Sport Geschichte
4 Englisch PoWi Geschichte bilingual
5 Wirtschaftswissenschaften Deutsch Geschichte
6g * Geschichte Deutsch ev. Religion/
PoWi
6p * PoWi Deutsch ev. Religion/
Geschichte
7 Mathematik Englisch Geschichte
8 Mathematik Englisch Informatik
9 Biologie Englisch ev. Religion
10 Sport Deutsch Biologie

* Profil 6: sogenanntes „Flexmodell“: sollte das Profil als Dreiecksprofil eingerichtet werden, dann mit dem Grundkurs ev. Religion; sollte es zwei Einzelprofile geben, dann mit Grundkurs PoWi bzw. Geschichte statt ev. Religion

Leistungsfach 2

Mit dem Profil ist bereits das erste Leistungsfach gewählt. Als zweites Leistungsfach kann an der Modellschule Obersberg eines der folgenden Fächer gewählt werden:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Latein
  • ev. Religion
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Sport

Aufgrund der hessischen Oberstufen- und Abiturverordnung muss eines der beiden Leistungsfach eine Fremdsprache, Mathematik oder eine Naturwissenschaft sein.

BESONDERE ANGEBOTE

Orientierungskurse

Die Modellschule Obersberg bietet als weitere Besonderheit die Wahl von Orientierungskursen zur Jahrgangsstufe E2. Die Schülerinnen und Schüler wählen ihr Profil und ihr zweites Leistungsfach zunächst unverbindlich auf Probe und können sich ein halbes Jahr lang über die Anforderungen in den späteren Leistungskursen orientieren. Zu Beginn der Qualifikationsphase findet die endgültige Wahl statt.

"Laptop"-Profil

Im Profil 8 werden das Leistungsfach Mathematik sowie die Grundkursfächer Englisch und Informatik mit Computerunterstützung unterrichtet. Dadurch kann zusätzlich zu den eigentlichen Inhalten der Umgang mit entsprechender Software erlernt werden. In Mathematik werden auch Klausuren sowie die schriftliche Abiturprüfung mit Hilfe eines Computeralgebrasystems geschrieben.

Bilinguales Profil

Eine weitere Besonderheit der Modellschule Obersberg ist das bilinguale Angebot, das durch die gesamte Oberstufe hindurch belegt werden kann. In der Einführungsphase 1 gibt es zunächst die Möglichkeit, einen bilingualen Geschichtskurs zu wählen, der in englischer Sprache unterrichtet wird. Durch die Wahl des bilingualen Profils 4 entscheidet man sich ab der Einführungsphase 2 für das Leistungsfach Englisch und das Grundkursfach Geschichte in englischer Sprache.

Abitur

Das Ziel der gymnasialen Oberstufe ist die Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife. Im folgenden sind die wichtigsten Informationen hinsichtlich der Abiturprüfung aufgeführt: 

BERUFLICHE ZUSATZQUALIFIKATIONEN

ABSCHLUSSPROFIL II

An der Modellschule Obersberg ist es möglich, bei Belegung weiterer Grundkurse zusätzlich zur Allgemeinen Hochschulreife eine berufliche Teilqualifikation zu erwerben, die das theoretische Wissen für die Kaufmannsgehilfenprüfung des Ausbildungsberufs Industriekauffrau/-mann umfasst. Es handelt sich hier also um eine Zusatzqualifikation, die nach dem Abitur außer dem Studium noch andere Wege erschließt.

Die Schülerinnen und Schüler des Abschlussprofils II belegen

  • das Leistungsfach Wirtschaftswissenschaften in Verbindung mit einer Fremdsprache, Mathematik oder einer Naturwissenschaft,
  • ab der Einführungsphase 2 den zusätzlichen Grundkurs Rechnungswesen (zweistündig),
  • ab der Qualifikationsphase den zusätzlichen Grundkurs Wirtschaftslehre (zweistündig).

Mit dem Abiturzeugnis wird die Zusatzqualifikation des Abschlussprofils II bescheinigt, wenn im Leistungsfach Wirtschaft sowie in den beiden zusätzlichen Grundkursen im Durchschnitt mindestens 05 Punkte erreicht wurden.

Scroll to Top